Dienstag, 27 Februar 2018 11:24

Übungsdienst der Feuerwehr ohne Schläuche ?

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Rückenschule bei der Freiwilligen Feuerwehr Berenbostel. Ortsbrandmeister Ingo
Reckziegel setzt auf nachhaltige Gesundheitsschulung seiner Mitglieder.
Ein Dienst ohne Schläuche ist schon etwas Ungewöhnliches an einem Übungsabend.
So mancher Feuerwehrmann schaute auch etwas skeptisch, als das Thema des
Abends bekannt gegeben wurde. Der Ortsbandmeister Ingo Reckziegel wollte eine
nachhaltige gesundheitliche Maßnahme ergreifen, um seine Brandschützer für sich
selbst zu sensibilisieren. Üblicherweise stellen die Mitglieder im Einsatzfall ihre eigene
Gesundheit für den Bürger hinten an. So stellte Ingo Reckziegel bei einer
ortsansässigen Physiotherapiepraxis die Anfrage, ob eine Rückenschulung unter
Aspekten des feuerwehrtechnischen Dienstes möglich sei. Der Therapeut Gernot
Hohberger, der selbst aktiver Feuerwehrmann ist, stellte sich gerne dieser Aufgabe
und übernahm somit den „schlauchlosen Dienst“.


Bei den wissenswerten Inhalten, wie z.B. Aufbau und Funktion der Wirbelsäule,
Zahlenwerte, wie sich die Belastungszunahme der Wirbelsäule bei ungünstig
ausgeführten Bewegungen massiv steigert, oder eine Exkursion in die Darstellung
der Sauerstoffaufnahme und deren funktionelle Zusammenhänge im
Feuerwehreinsatz, wurden häufig mit einem „Aha-Effekt“ aufgenommen. Besonders
beeindruckend waren die Zahlenwerte beim Erkennen der körperlichen Belastung
durch das Tragen der persönlichen Schutzausrüstung bei einem Brandeinsatz.
Des Weiteren wurde das Anheben und Tragen von Lasten besprochen, sowie in
Kleingruppen ausprobiert. Zum Ende des Abends konnten persönliche Anliegen zur
eigenen Gesundheit oder auch ergonomische Aspekte für den eigenen Arbeitsplatz
besprochen werden.


Man darf an dieser Stelle nicht vergessen, dass die Brandschützer, die diese
physischen und teilweise auch psychischen Höchstleistungen rund um die Uhr
erbringen, diese ehrenamtlich neben ihrem Hauptberuf ausüben.


Das Dankeschön der Kameraden gilt der Praxis für
THERAPIE & WELLNESS in der Wilhelm-Reime- Straße in Berenbostel

Gelesen 2465 mal

letzte Einsätze

15.09.2019 um 12:15 Uhr
auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall
weiterlesen
15.09.2019 um 11:41 Uhr

weiterlesen
14.09.2019 um 03:37 Uhr
ausgelöster Rauchwarnmelder in Privatwohnung (angebranntes Essen)
weiterlesen

Notfallnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Gift Notruf: 05 51 / 1 92 40
Tierärztlicher Notdienst: 05 11 / 55 50 92
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok