Montag, 10 Februar 2020 06:55

Das Sturmtief Sabine führt auch zu Einsätzen in Berenbostel

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Das Sturmtief Sabine hat auch die Feuerwehren in Garbsen zu einigen Einsätzen ausrücken lassen. Im Ortsteil Berenbostel haben die die Kameraden der Feuerwehr insgesamt fünf Einsätze abgearbeitet. In der Nacht gegen 23 Uhr mussten die Helfer das erste Mal ausrücken, ein Baum war durch den Sturm entwurzelt worden und auf einen Pkw gefallen. Kurze Zeit später mussten die Helfer noch zweimal ausrücken und weitere Bäume von den Straßen entfernen. Gegen 1:30 Uhr konnten die Helfer dann wieder zu ihren Familien nach Hause fahren. In den frühen Morgenstunden um 5:50 Uhr wurden die Kameraden erneut alarmiert und beseitigten in einem Wohnhaus einen Wasserschaden.

Um 8:36 wurden die Kameraden wieder alarmiert. Diesmal lag ein etwa 4 m langer Baumstamm auf einem Gehweg. Der Baumstamm wurde kurzer Hand in den Graben gezogen, so dass der Gehweg wieder frei war.

Insgesamt waren 34 Kameraden an den Einsätzen beteiligt.

Gelesen 2719 mal

letzte Einsätze

09.06.2021 um 07:35 Uhr
Person in Notlage hinter verschlossener Tür
weiterlesen
08.06.2021 um 01:24 Uhr
ausgelöste Brandmeldeanlage - ausgelöst durch angebranntes Essen
weiterlesen
06.06.2021 um 04:48 Uhr
ausgelöster Rauchwarnmelder - angebranntes Essen
weiterlesen

Notfallnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Gift Notruf: 05 51 / 1 92 40
Tierärztlicher Notdienst: 05 11 / 55 50 92

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.