Sonntag, 25 Juli 2021 12:18

Einsatz im Rahmen der Regionsfeuerwehrbereitschaft I in Euskirchen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Regionsfeuerwehrbereitschaft I bestehend aus Einheiten der Städte Neustadt, Wunstorf und Garbsen wurde in das Katastrophengebiet nach NRW entsendet. Die Bereitschaft besteht aus 5 Zügen, einem Führungsstab und einer Versorgungseinheit.

Um 2 Uhr am Samstag, den 17.07 formierte sich der Garbsener Zug an dem Gerätehaus in Osterwald Unterende, um geschlossen zur FTZ nach Neustadt zu fahren. An der FTZ sammelten sich alle Einheiten der Bereitschaft und gegen 3 Uhr fuhr die Bereitschaft mit den insgesamt 35 Fahrzeugen in Richtung Düsseldorf los. Als die Einheiten am Samstagmorgen in Düsseldorf eintrafen, wurden sie zunächst versorgt und konnten sich von der Fahrt etwas erholen, bevor dann der Auftrag kam, dass alle auf dem Messegelände stehenden Bereitschaften nach Euskirchen verlegen.

In Einsatzgebiet war der Hauptauftrag der fünf Züge, Wasser aus den Gebäuden zu fördern. Vier der fünf Züge wurden auch direkt in den Einsatz geschickt, zwei nach Euskirchen und zwei nach Schleiden. Der Garbsener Zug erhielt zunächst den Auftrag eine Turnhalle für die Erholungsphasen der 150 Einsatzkräfte herzurichten. Da der Strom ausgefallen war, musste die Halle zunächst elektrifiziert und mit Beleuchtung ausgestattet werden. Außerhalb des Gebäudes wurden die Duschen mit Warmwasser errichtet, da ohne funktionierende Heizung auch kein Warmwasser im Gebäude vorhanden war. Gleichzeitig stellten die Helfer 150 Betten auf, damit die erschöpften Einsatzkräfte sich erholen konnten.

Der Garbsener Zug wurde dann zum Pumpen im Zentrum der Stadt Euskirchen eingesetzt. Hier galt es einen Keller eines großen Warenhauses auszupumpen, welcher mit etwa 4.000.000 Liter Wasser vollgelaufen war. Die Pumparbeiten dauerten entsprechend lange.

Während der Pumparbeiten wurden noch kleinere Aufträge in der unmittelbaren Umgebung abgearbeiten, bei denen wir den Anwohnern helfen konnten. Einige Anwohner hatten beispielsweise ihre motorbetriebenen Pumpen im Keller eingesetzt. Aufgrund der sich dort sammelnden Abgase konnten sie die Pumpen nicht mehr eigenständig aus dem Keller holen, ohne sich selbst zu gefährden. Hier konnten wir unter Atemschutz die Pumpen ausschalten und aus dem Keller tragen. Mit Hilfe eines Mehrgasmessgerätes wurde einige Stunden später kontrolliert, ob noch eine erhebliche Gesundheistgefahr bestand.

Auf Bilder aus dem Einsatzgebiet verzichten wir absichtlich - In den Medien sind ausreichend zu sehen.

Als Dankeschön erreichte die Helfer am Sonntag, den 25. Juli ein Kuchen aus dem Schadensgebiet. Einige Kinder in dem Gebiet hatten als Dankeschön Kuchen gebacken und sie den Helfern zukommen lassen. Wir haben uns sehr gefreut - es war sehr lecker.

Gelesen 0 mal

Nachrichten Archiv

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

Wir empfehlen

 

Achtung!

Wetterwarnung für Region Hannover :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

letzte Einsätze

22.11.2021 um 09:34 Uhr
ausgelöste Brandmeldeanlage - Eingeschlagener Handdruckmelder
weiterlesen
22.11.2021 um 06:38 Uhr
ausgelöste Brandmeldeanlage - ausgelöst durch Dämpfe aus einem Konvektomaten
weiterlesen
21.11.2021 um 06:49 Uhr
ausgelöster Rauchwarnmelder - angebranntes Essen
weiterlesen

Notfallnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Gift Notruf: 05 51 / 1 92 40
Tierärztlicher Notdienst: 05 11 / 55 50 92

Neuste Beiträge

  • Wohnungsbrand in Berenbostel
    Wohnungsbrand in Berenbostel Am Freitagabend um 20:47 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Ortswehren aus Berenbostel, Stelingen und Heitlingen, die Drehleiter der Ortsfeuerwehr Garbsen…
  • Jahresdienstversammlung 2021
    Jahresdienstversammlung 2021 Nach eineinhalb Jahren konnte Ortsbrandmeister Ingo Reckziegel endlich wieder alle Kameraden der Einsatz- und Altersabteilung gemeinsam im Feuerwehrgerätehaus begrüßen. Nach…

beliebteste Beiträge

  • Der GW-L2 ist da
    Der GW-L2 ist da Am vergangenen Donnerstag war es endlich soweit, der neue GW-L 2 (Gerätewagen Logistik) wurde durch die Firma Ziegler an die…
    weiterlesen...
  • Was kostet ein Feuerwehreinsatz?
    Was kostet ein Feuerwehreinsatz? Wir werden immer wieder gefragt, ob unser Einsatz etwas kostet. Grundsätzlich entstehen dem Träger der Feuerwehr, in unserem Fall der…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.