Sonntag, 01 April 2018 09:58

Großeinsatz bei der Feuerwehr

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Gefahrguteinsatz für die Feuerwehren in Garbsen. Gestern kam es am späten Nachmittag zu einem Gefahrguteinsatz der etwas anderen Art. Als die Einsatzkräfte aus Heitlingen, Stelingen, Garbsen und Berenbostel gegen 19:15 per Funkmeldempfänger und Sirenen alarmiert wurden, war Ihnen nicht bewusst das die Einsatzstelle im eigenen Feuerwehrgerätehaus der Ortsfeuerwehr Berenbostel liegt.

Was war passiert? Nach dem die Helfer aus Berenbostel am Nachmittag bereits zu einem Einsatz gerufen wurden, um sich um einen außer Kontrolle geratenen Rauchmelder zu kümmern, klagten Stunden später einige von ihnen über rätselhafte Symptome. Einige berichteten von Unwohlsein oder sogar Angstzuständen. Der Ortsbrandmeister beschloss der Sache auf den Grund zu gehen. Die Einsatzstelle vom Nachmittag konnte nach einer eingehenden Prüfung als Ursache ausgeschlossen werden. Deshalb entschloss man sich, nach Rücksprache mit Polizei und Rettungsdienst, das Feuerwehrgerätehaus eingehende zu untersuchen.

Große Überraschung für die Einsatzkräfte! In der Fahrzeughalle wurde eine mit Holzbohlen abgedeckte Grube entdeckt. Diese scheint seit Jahrzenten dort unentdeckt im Boden versteckt gewesen zu sein. Welche Gefahr von dieser Grube ausging zeigte sich nach dem sie geöffnet wurde. Darin befanden sich diverse Behältnisse mit den unterschiedlichsten Gefahrstoffen. Von ätzenden bis hin zu sogar radioaktiven Stoffen war alles dabei. So etwas hatten selbst die erfahrensten Einsatzkräfte noch nicht gesehen. Anscheinend war dies eine seit Jahren illegal genutzte Sondermülldeponie.

Die Einsatzkräfte bauten sofort eine umfangreiche Dekontaminationsstelle auf. In mühevoller Arbeit und unter strengsten Sicherungsmaßnahmen wurden die einzelnen Behältnisse aus der Grube geborgen und sichergestellt.

Was nun folgt ist eine intensive Spurensuche. Die Verantwortlichen müssen nun versuchen herauszufinden wer diese Grube solange unentdeckt als Versteck nutzen konnte. Deshalb werden alle Aktiven und Kameraden der Altersabteilung der Ortsfeuerwehr Berenbostel um Hinweise gebeten, die zur Auflösung des Falles dienen könnten.

 

Wir werden weiter Berichten sobald es neue Hinweise gibt.

 

An dieser Stelle wünschen wir Ihnen ein schönes und besinnliches Osterfest.

Ihre Feuerwehr Berenbostel

 

Gelesen 2788 mal

Nachrichten Archiv

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Wir empfehlen

 

Achtung!

Wetterwarnung für Region Hannover :
Amtliche WARNUNG vor HITZE
Di, 25.Jun. 11:00 bis Di, 25.Jun. 19:00
Am Dienstag wird eine starke Wärmebelastung erwartet.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 25/06/2019 - 07:21 Uhr

letzte Einsätze

23.06.2019 um 10:44 Uhr
Tierrettung
weiterlesen
18.06.2019 um 05:04 Uhr
ausgelöste Brandmeldeanlage angebranntes Essen
weiterlesen
17.06.2019 um 12:30 Uhr
Tierrettung
weiterlesen

Notfallnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Gift Notruf: 05 51 / 1 92 40
Tierärztlicher Notdienst: 05 11 / 55 50 92
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Neuste Beiträge

  • Flächenbrand rund um das Freibad
    Flächenbrand rund um das Freibad Auf einmal stieg am vergangenen Samstag Rauch in die Höhe am Freibad in Berenbostel. Aufgrund einer achtlos weggeworfenen Zigarette, fing…
  • In Gedenken an Andreas Korn
    In Gedenken an Andreas Korn Andreas war über 40 Jahre Mitglied der Feuerwehr Berenbostel. Während seiner ehrenamtlichen Tätigkeit übernahm er viele Funktionen. So war er…

beliebteste Beiträge

  • Der GW-L2 ist da
    Der GW-L2 ist da Am vergangenen Donnerstag war es endlich soweit, der neue GW-L 2 (Gerätewagen Logistik) wurde durch die Firma Ziegler an die…
    weiterlesen...
  • GW-L 2
    GW-L 2 Gerätewagen Logistik 2 Funkrufname: Florian Hannover Land 10-68-10 Beschreibung Dieses Fahrzeug ist für den Gefahrguteinsatz und der leichten und schweren…